My Sanctuary

Grundierung



Um Hautunreinheiten und Rötungen abzudecken kannst du eine Grundierung verwenden.

Die passende Grundierung
[Falls du dir nicht sicher bist welchen Hauttyp du hast klicke Hier .]


Fettige und unreine Haut
Bei fettiger und unreiner Haut solltest du ölfreie Grundierungen verwendern. Denn diese saugen den überschüssigen Talg auf. Besonders eignen sich Kompakt-Makeups.

Normale Haut
Bei normaler Haut kannst du alle Grundierung verwenden.

Mischhaut
Fallst du eine Mischhaut hast sind an der T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) Mitesser, Glanz und Pickel, der Rest ist eher trocken. Flüssiges, Long-Lasting-, Creme- oder Kompakt-Make-up sowie Make-up-Stick sind besonders geeignet für dich.

 Trockene Haut
 Trockene Haut neigt zu Rötungen. Du solltest eine getönte Tagespflege, flüssiges oder Creme-Make-up, Make-up-Stift oder Make-up-Schaum verwenden.

Empfindliche Haut
Sie neigt zu Reizungen und Rötungen, schuppigen und rauen Stellen. Verwende Make-ups mit möglichst wenigen Zutaten, d. h. ohne Parfüm und Farbstoffe. Trage die Grundierung mit den Fingerspitzen auf, feuchte Schwämmchen sind die reinsten Keimträger und können deine Haut zusätzlich irritieren. Verwende eine getönte Tagespflege, flüssiges Make-up, Make-up-Stick oder -Schaum

 Abdeckstift oder Concealer
Ein Korrektur-Abdeckstift oder -creme lässt Augenschatten, Rötungen und Unreinheiten optisch verschwinden. Wähle eine Nuance heller als die Grundierung und tupfe die Abdeckcreme gleichmäßig auf die zu kaschierenden Stellen. Rötungen kannst du mit zartgrünem Fluid oder grünbeigem Abdeckstift unsichtbar machen. Grün neutralisiert das Rot der Haut. Es wird unter der Grundierung aufgetragen

Puder
Puder mattiert, fixiert die Grundierung und macht sie haltbarer. Ob gepresster oder loser Puder ist Geschmackssache. Loser Puder lässt sich gleichmäßiger und feiner verteilen. Der gepresste Puder ist unentbehrlich, wenn tagsüber die Nase glänzt und rasch und problemlos mattiert werden soll. Am gleichmäßigsten lässt sich Puder mit einem großen Pinsel auftragen. Farbloser Transparentpuder wird nicht fleckig. Raffinierte Effekte erzielst du mit Glanzpuder. Er wird auf die ungeschminkte oder grundierte Haut gepinselt und verleiht vor allem gebräunter Haut, auch auf Dekolleté und Armen, einen schönen Schimmer.






Gratis bloggen bei
myblog.de

Willkommen.ein blog über mein leben und meine es. probleme damit? hdf da ist ein x & wenn du keine ahnung davon hast, gehe bitte auch oder lass dich nicht triggern.ich hafte nicht dafür! allen anderen viel spass. hold on!
Link Link Link

navi wird bearbeitet !